→ 2.20 → Pontevedra (to Variante) → 3.90km → Alba

Seehöhe
30
To end of camino
104.50
Bankomat
Yes
Bar
Yes
Bushaltestelle
Yes
Busbahnhof
Yes
Postamt
Yes
Lebensmittelgeschäft
Yes
Krankenhaus
Yes
Arztpraxis
Yes
Apotheke
Yes
Öffentliches Schwimmbad
Yes
Zug
Yes

In der Altstadt kommen Sie an der berühmtesten Kirche von Pontevedra vorbei, der Iglesia de la Virgen Peregrina, einer Wallfahrtskirche der legendären „Jungfrau der Pilgerschaft“.

Um die anderen bemerkenswerten Gebäude von Pontevedra zu sehen, müssen Sie ein wenig von den Pfeilen abweichen. Die Altstadt ist nicht groß genug um sich darin zu verirren. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die vielen Plätze und Parks.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Convento de San Francisco, die Basilica de Santa María (oft als Kathedrale bezeichnet), die Iglesia de San Bartolomé und das Convento de Santa Clara

Es gibt viele Plätze zur Auswahl, darunter die große Plaza de Teucro und die kleine (und beste) Plaza de Leña.

Wegbeschreibung

Überqueren Sie die Ponte do Burgo und gehen Sie geradeaus durch den nächsten Kreisverkehr. Gleich danach biegen Sie links ab. Bald sind Sie an der Eisenbahn, die Sie kurz vor der Kirche von Alba überqueren.

ZWEI WEGE NACH PONTECESURES / PADRÓN

Von Pontevedra aus gibt es zwei Wege nach Pontecesures / Padrón. Die Gabelung ist etwa 3 km nach dem Überqueren der Brücke in Pontevedra.

Der ursprüngliche Camino behält seine Richtung im Landesinneren bei und ist derzeit die beliebteste Wahl unter PilgerInnen. Sie ist auch die kürzeste.

Die zweite Route ist als Variante Espiritual bekannt und wendet sich nach Westen, um den Monte Redondo zu überqueren, in Richtung Meer nach Vilanova de Arousa. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit einen dritten Tag nach Pontecesures zu wandern, oder eine Bootsfahrt zum selben Ort zu unternehmen. Diese Variante wurde vom lokalen Tourismussektor kreiert und benannt. Obwohl die Geschichten die über ihre Ursprünge erzählt werden fantastisch sind, handelt es sich auch nur um Geschichten. Lassen Sie sich von diesem cleveren Marketing nicht abschrecken, die Route wird vom Pilgerbüro als offizielle Variante anerkannt und Sie werden keine Schwierigkeiten haben Ihre Compostela-Urkunde zu erhalten, unabhängig davon ob Sie das Boot nehmen oder nicht.

Die offizielle Anerkennung und viel Lob von Pilgern bedeutet, dass diese Route immer beliebter wird.

 

ÜBER DIE VARIANTE ESPIRITUAL - 44 km zu Fuß + 28 km zu Fuß oder mit der Fähre

Die Variante Espiritual ist eine alternative Route, die Pontevedra mit Pontecesures verbindet. Die Route ist 8,2 km länger (und beinhaltet einen erheblichen Aufstieg auf den Monte Redondo) und weitere 28 km mit dem Boot (von Vilanova de Arousa nach Pontecesures).

Der Anfang ist leicht zu finden, Sie gehen an der gut ausgeschilderten Straßengabelung links. Der Weg steigt fast sofort bergauf, wenn auch zunächst sanft. Es geht zurück zum Meer, zur Ría de Pontevedra und geht einen kleinen Hügel hinauf und herum, bevor er in die Küstenstadt Combarro führt. Es gibt einen kleinen Weiler vor Cabaleiro, wo es eine Bar/Geschäft mit einer sehr begrenzten Auswahl gibt, aber da es unregelmäßige Öffnungszeiten hat wird es hier nicht als zuverlässig angeführt.

 

DER ORIGINAL CAMINO, INLAND ÜBER CALDAS DE REIS - 36,3 km

Dies ist die am einfachsten zu navigierende und kürzeste Variante. Gehen Sie an der Gabelung einfach geradeaus weiter.