3.00km → Combarro → 3.60km → Miradoiro do Loureiro
To Santiago: 
93.20
Seehöhe: 
10

Combarro ist vielleicht eines der charmantesten und typisch galizischen Orte an der gesamten Küste. Fischer haben hier Jahrhunderte lang gearbeitet, und die Horreós (Getreidepeicher) die das Ufer säumen (und die direkt über der Wasserlinie zu schweben scheinen), wurden hier auch zum Trocknen von Fisch verwendet.

Die Stadt ist klein und kompakt; der Camino führt nicht ins Zentrum und sieht nicht wirklich die besten Stellen. Um diese zu erreichen, gehen Sie dort wo der Camino rechts zur Hauptstraße hinauf führt geradeaus weiter. Es ist schwer, sich in Combarro zu verirren, aber wenn Sie vom Camino abweichen, sollten Sie wissen, dass es eine andere Variante gibt, deren Pfeile Sie in die Irre führen könnten.

Wegbeschreibung: 

Die Variante Espiritual überquert die Straße und beginnt sofort den Aufstieg zum Monte Redondo. Die Steigung variiert in der Intensität von extrem steil bis leicht bergauf und wieder steil. Besser etwas langsamer gehen.

TabGroup

Services
Bankomat: 
Yes
Bar: 
Yes
Lebensmittelgeschäft: 
Yes
Apotheke: 
Yes
Bushaltestelle: 
Yes
Photo of Combarro on the Camino de Santiago

Accommodation in Combarro