→ 1.70 → Camposancos → 3.50km → A Guarda

Seehöhe
5
To end of camino
157.90
Bar
Yes
Hinweis

Ändern Sie die Uhrzeit auf Ihrer Uhr bzw. ihrem Handy, Spanien ist eine Stunde voraus. Wenn Sie dann zur gewohnten Zeit aufwachen, wird es dunkler sein als erwartet. 

Wegbeschreibung

Vom Fähr-Terminal in Camposancos aus können Sie eine alternative Ufer-Route wählen, welche die Halbinsel im Süden umrundet, wobei der Weg um etwa 4 km verlängert wird, die Aussicht jedoch großartig ist.

Ansonsten biegen Sie vom Fährterminal nach links, um dem Wasser ganz kurz bis zur ersten Straße zu folgen, gehen dann rechts und den Camino del Palomar hinauf. Beachten Sie, dass dies nicht die Straße ist, die mit „A Guarda 2 km“ gekennzeichnet ist. Diese Straße, die auf der Karte rot markiert ist, ist nicht der Camino aber eine mögliche Variante.

Der Camino del Palomar geht mehr oder weniger geradeaus bergauf und dreht sich nur um einen großen Wohnblock herum. Oben angekommen überqueren Sie zuerst die Straße bevor Sie links abbiegen. Nach einigen Metern halten Sie sich rechts auf einer kleineren Straße, an der Sie eher ungewohnt nach Süden gehen. Der Camino wendet sich, indem er zweimal nach rechts führt um dann einer Reihe von Straßen und Wegen rund um den Monte de Santa Trega zu folgen.

Er kehrt schließlich zum Paseo de Portugal, der nach A Guarda führt zurück und biegt links in die Stadt ein. Auf diesem Weg bleiben Sie in der oberen Hälfte der Stadt; es gibt einige Varianten zum Hafen hinunter und wieder hinauf.