Moledo → 3.50 → Caminha → 0.80km → Fähre von Caminha

Seehöhe
10
To end of camino
160.40
Bankomat
Yes
Bar
Yes
Lebensmittelgeschäft
Yes
Arztpraxis
Yes
Apotheke
Yes
Zug
Yes

Caminha ist die letzte Stadt in Portugal, von hier aus sind es 1,7 km mit der Fähre über die Flussmündung nach Spanien. Hier trifft der Atlantik auf den Río Miño und bildet so eine natürliche Grenze. Der Hauptplatz (Praça Conselheiro Silva Torres) ist der ideale Ort, um sich nachmittags oder abends auszuruhen. Am nördlichen Rand erhebt sich der Torre do Relogio, von dem aus Sie für 1 Euro die beste Aussicht der Stadt genießen können. Weiter nördlich und neben den alten Verteidigungsmauern liegt die Kirche Igreja Matriz de Caminha.

Die Fähre fährt nicht am Montag.

Hinweis

Am Ende der Stadt trifft die Straße auf einen Kreisverkehr und überquert einen kleineren Fluss über eine Brücke. ÜBERQUEREN SIE NICHT DIE BRÜCKE. Hier gibt es möglicherweise noch Pfeile die den Weg nach Tui zeigen, das wahrscheinlich nicht Ihr Ziel ist. Biegen Sie stattdessen in Richtung Hafen ab und folgen dem Wegweiser "Ferry Boat".