→ 1.50 → Portugalete → 11.20km → La Arena

Seehöhe
50
To end of camino
666.80
Bankomat
Yes
Bar
Yes
Bushaltestelle
Yes
Lebensmittelgeschäft
Yes
Arztpraxis
Yes
Apotheke
Yes
Restaurant
Yes
Zug
Yes

Portugalete war einst der Hauptkonkurrent des Hafens von Bilbao, aber aus unbekannten Gründen verlor es den Wettkampf früh und blieb eine verkleinerte Version der Hauptstadt.

Wenn Sie nicht schon einmal dort waren und von Wunderwerken des Bauingenieurwesens fasziniert sind, folgen Sie den Schildern zur Viscaya-Brücke; sie ist die erste ihrer Art und ein UNESCO-Weltkulturerbe.
Weitere Monumente sind die Basilica de Santa Maria aus dem 15. Jahrhundert, der Torre de Salazar und das Rathaus; beim Herumspazieren gelangen sie über und unter die mittelalterlichen Bögen und Straßen in der Altstadt.

Feiertage

La Virgen de la Guía wird am 1. Juli gefeiert, San Roque und La Virgen vom 15. bis 17. August

Wegbeschreibung

Die Strecke von Portugalete nach La Arena verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten Wegen, und um aus der Stadt hinauszukommen muss man sich über und unter dem komplexen Autobahnnetz, das die Grünflächen verdrängt, bewegen. Ein großer Teil des Weges verläuft entlang eines Radweges, der durch eine große Glaswand von der Autobahn getrennt und mit Silhouetten von Vögeln geschmückt ist. Dieser Radweg ist Teil eines größeren Wegenetzes, das viele Vororte miteinander verbindet. Achten Sie also auf jede Kreuzung. Beachten Sie die Hinweise unten für eine mögliche Verwechslung in der Nähe von La Arena.