→ 5.80 → Llanes → 3.00km → Póo

Seehöhe
15
To end of camino
440.40
Bankomat
Yes
Bar
Yes
Bushaltestelle
Yes
Busbahnhof
Yes
Postamt
Yes
Lebensmittelgeschäft
Yes
Arztpraxis
Yes
Apotheke
Yes
Restaurant
Yes
Zug
Yes

Auf dem Weg in die Stadt fallen die vielen großen Casas del Indianos auf. Die meisten sind gut erhalten, ähnlich wie die Altstadt. Zusammen sind sie die Anziehungspunkte des Tourismus in Llanes. Im Süden liegen das Kantabrische Gebirge und die Kalksteinhöhlen in denen Cabrales, Spaniens feinster Blauschimmelkäse reift. Nehmen Sie sich Zeit um unter den Touristenmassen zu wandern; viele von ihnen werden versuchen im Netz der engen Gassen die Basílica Menor de Santa María de la Asunción de Llanes und die Capilla de Santa Ana zu besuchen.

Wegbeschreibung

Der Camino erreicht Llanes von Süden über die Avenida de la Concepción und führt zum Río Carrocedo, beim Fluss über Fußgängerwege verlaufend. Der Camino weicht nicht von der Straße ab, er folgt ihr durch mehrere Namensänderungen und durch die Altstadt und passiert den Bahnhof auf dem Weg aus der Stadt. Kurz danach verlässt er die Straße und biegt nach links, um die Eisenbahn zu überqueren und auf einen Weg nach Póo zu führen.