→ 5.00 → Avilés → 5.00km → Salinas

Seehöhe
15
To end of camino
316.40
Bankomat
Yes
Bar
Yes
Bushaltestelle
Yes
Busbahnhof
Yes
Postamt
Yes
Lebensmittelgeschäft
Yes
Krankenhaus
Yes
Arztpraxis
Yes
Apotheke
Yes
Restaurant
Yes
Zug
Yes

Avilés ist eine Stadt die eine Besichtigung verdient. Die Altstadt ist ein gut erhaltenes Gewirr aus engen Kopfsteinpflaster-Gassen, gesäumt von bunten Häusern auf Kalkstein-Arkaden, das sich zu hübschen Plätzen hin öffnet: Plaza de Espana und Plaza de Mercado.

Als Denkmäler gelten die drei Hauptkirchen der Stadt. Unter ihnen ist die Iglesia de Santo Tomas de Canterbury, einer der wenigen englischen Heiligen, denen eine Kirche in Spanien geweiht ist (eine andere gibt es in Caldas de Rei auf dem Camino Portugués). Die anderen beiden sind die Iglesia de los Padres Franciscanos (San Francisco, Franz von Assisi geweiht) und die Parroquia de San Nicolás de Bari.

Es gibt auch ein wundervolles kleines Museum, das Museo de la Historia Urbana de Aviles (gegenüber San Francisco), das es schafft ein Bild der Geschichte von Avilés zu zeichnen. Es ist klein, gut organisiert und kann in weniger als einer Stunde besichtigt werden.

Geschichte

Obwohl Avilés seine Wurzeln in prähistorische Zeit (siehe Museum) zurückverfolgen kann, begann es erst stark zu wachsen als König Alfonso III. seine Bedeutung als führender asturischer Hafen erkannte, angefangen mit den Verteidigungsmauern, um die Normannen fernzuhalten.

Die Mauern haben bis 1818 überdauert, aber auch die Normannen gibt es nicht mehr. Einer der berühmtesten Seefahrer der Stadt, von denen es viele gab, ist Pedro Menéndez de Avilés. Er eroberte Fort Caroline in Florida von den Franzosen am 20. September 1565 und gründete später die Stadt St. Agustín (deren Fest am 20. ist, Überraschung). Kurz darauf wurde er zum ersten Gouverneur von Florida ernannt.

Wegbeschreibung

Man geht Richtung Norden durch Avilés, das an einem Fluss liegt. Es ist angenehm zu gehen im Vergleich zur anderen Seite der Stadt und das einzige wirkliche Hindernis ist ein kleiner aber steiler Anstieg kurz vor Sie nach Salinas kommen.